Im März 2003 hat ein Ereignis mein Leben um 180 Grad gewendet, und ich durfte erst mit 55 Jahren erkennen, wozu ich lebe, woher ich komme, und auf welche Zukunft ich mich freuen darf! 

Viel, sehr viel Ärger hätte ich mir und meiner Familie ersparen können, wenn ich mich früher ernsthaft über den Sinn des Lebens beschäftigt hätte, und "das Buch der Bücher" als Wahrheit anerkannt hätte. Hier mein persönliches Zeugnis:

(klick auf den Fisch!)

 

die Kurzfassung meiner oben angedeuteten "Wende" hat Paulus bereits vor ca. 2000 Jahren beschrieben (an Christen in Philippi, Griechenland):

Ja wirklich, alles andere erscheint mir wertlos, wenn ich es mit dem unschätzbaren Gewinn vergleiche, Jesus Christus als meinen Herrn kennen zu dürfen. Durch ihn habe ich alles andere verloren und betrachte es auch als Dreck (Luther hatte hierfür "Scheiße" übersetzt!). Nur er besitzt Wert für mich. 9 Und zu ihm möchte ich um jeden Preis gehören. Deshalb vertraue ich nicht mehr auf meine Gerechtigkeit, die aus dem Befolgen des Gesetzes kam, sondern auf die Gerechtigkeit, die ich durch den Glauben an Christus habe, auf die Gerechtigkeit, die von Gott kommt und dem Glaubenden zugesprochen wird.    (Bibel, Phil. 3, 8 und folgende)

aber auch dieses könnte Sie interessieren - bitte klicken Sie auf den jeweiligen Text!:

Warum es der heutige Zeitgeist uns sooo schwer macht 

an die Bibel und Jesus Christus zu glauben

oder: 

Beispiel einer Gemeinde in der Nachfolge von Jesus Christus

 

 

retour zu meinen Privat - Seiten

retour zur Hauptseite "Finanz- Versicherungs- und Immo- Makler"

retour zur Hauptseite "Filmaufnahmen-Freising.de"